rotWEISSrotHome Weinsorten Zierfandler

Zierfandler

Eine zweite autochthone Sorte der Thermenregion und typischer Partner mit Rotgipfler im ehemals berühmten "Gumpoldskirchen" oder "Spätrotem". Hat nichts mit dem amerikanischen Zinfandel zu tun. Fruchtiger, extraktreicher Weißwein, trotz Würze weicher als ein Veltliner.

Synonyme: Spätrot, Gumpoldskirchner

Herkunft / Verbreitung: Die autochthone, weiße Rebsorte ist eine urtypisch österreichische Rebe. Sie ist eine zufällige Kreuzung einer Traminer-ähnlichen Sorte x Roter Veltliner. Das Synonym -Spätroter- leitet sich davon ab, dass sich die Beeren erst bei der Vollreife rötlich färben. Zierfandler hat trotz der großen Namensähnlichkeit überhaupt nichts mit der roten Sorte Zinfandel zu tun. Hauptsächlich aus der Thermenregion (Gumpoldkirchen).

Rebfläche: 43 Hektar (oder 0,1%)

Charakteristik: Goldgelb. Ausgeprägtes Fruchtbukett, würzig, extrakt- und alkoholreich, mit fruchtiger Säure und sehr guter Alterungsfähigkeit.
clear
clear
Preis
clear
clear
Weinfinder: Bitte wählen Sie oben Ihre Kriterien aus und klicken auf Weine anzeigen.

Leider führen wir aktuell keine Weine von dieser Rebsorte. Zurück zur Übersicht unserer Weinsorten.