rotWEISSrotHome Weinsorten Silvaner

Silvaner

Viert-wichtigste Weissweinsorte in Deutschland (vorallem in Franken), in Österreich fast bedeutungslos obwohl er mal den Namen "Österreicher" trug. Leicht-fruchtiger säurearmer Wein.

Synonym: Sylvaner

Herkunft / Verbreitung: Wahrscheinlich eine natürliche Kreuzung zwischen einer fränkischen Sorte und einem Heunisch-Sämling, nämlich Traminer x Österreichisch-Weiß. Dass sie aus Österreich (und nicht wie vermutet aus Transsilvanien) stammt, wird auch durch das weitere Synonym "Österreicher" erhärtet. In Deutschland mit 6.500 Hektar die vierthäufigste Rebsorte, in Österreich allerdings mittlerweile bedeutungslos mit nur noch 32 Hektar Rebfläche.

Charakteristik: Mittlerer bis hoher Lageanspruch, verlangt gute, wasserhaltefähige Böden, ist ertragstreu, etwas dichtlaubig, häufiger schlechte Holzausreife. Trauben mittelgroß, walzenförmig, kompakt, dichtbeerig. Die Beeren gelb-grün, feste Beerenhaut, saftig, fruchtig süß, wohlschmeckend. Reife mittelspät bis spät.

Die Weine des Silvaners sind füllig, stoffig, mit einem zarten Bukett von vielen Nuancen. Der blassgelbe und helle Wein ist mild und eher neutral, erinnert manchmal an Stachelbeeren.
clear
clear
Preis
clear
clear
Weinfinder: Bitte wählen Sie oben Ihre Kriterien aus und klicken auf Weine anzeigen.

Leider führen wir aktuell keine Weine von dieser Rebsorte. Zurück zur Übersicht unserer Weinsorten.